Unterhaltsplanung für Gebäude

Das Modul Unterhaltsplanung ist mit verschiedensten Funktionsebenen ausgestattet, welche die tägliche Praxis der verantwortlichen Personen im Gebäudeunterhalt unterstützen: Objektmanagement, Instandhaltungsplanung, Instandsetzungs- und Budgetplanung für den laufenden Unterhalt, Erhaltungs-Planung für die strategische Investitons- bzw. Finanzplanung (neu ab 2016), Anlagenbuchhaltung.

Objektmanagement und Instandhaltung

Der Bereich Instandhaltung ist mit Standardtexten und -zyklen versehen - streng geordnet nach Baukonstruktion, Haustechnik, Sicherheit, Umgebungsarbeiten, einfache Reinigungsarbeiten, Entsorgung und Diverses - und kann den genauen Gebäudebegebenheiten angepasst und später jederzeit mutiert werden.
Sie finden alle gängigen Bauteile und Haustechnikanlagen betreffend Inspektion und Wartung dokumentiert und darüber hinaus können darin auch sämtliche Hauswartungsarbeiten geführt* und eine umfassende Stellenberechnung durchgeführt werden.
* Im Bereich Unterhaltsreinigung allerdings nur bis auf Stufe Hauswartreinigung, für die Planung der gesamten Unterhaltsreinigung siehe unser Modul "Reinigungsplanung"

Dieses Instrument liefert Ihnen ein grosses Know-how für die technische Bewirtschaftung und liegt in vier verschiedenen Versionen vor:

- Heime/Hotels
- Schulen
- Geschäftsbauten
- Wohnbauten

Sie können die Vorlage x-beliebig anpassen, erweitern und natürlich auch rein organisatorisch-betriebliche Gedankenstützen in diese Planung einbauen.

Durch den Einsatz von programmierten Funktionen werden Monats-, Wochen- und Tagesabfragen generiert:

Alle Kontrollgänge erscheinen in periodischen Abständen, je nach Bauteil, Haustechnikanlage oder Hauswartarbeit auch saisonbedingt. Jede durchgeführte Arbeit kann visiert werden, um die Rückverfolgung der Arbeiten bezüglich Zeitpunkt und Person sicherzustellen.

Jede Arbeit ist mit einer Durchführungszeit in Minuten und mit Stückzahlen versehen. Dadurch wird eine exakte Stellenberechnung (Arbeitsplatzberechnung) generiert:

Werden in diesem Modul mehrere Gebäude und/oder mehrere Mitarbeiter geplant, können einerseits für die kompletten geplanten Arbeiten und andererseits über Filteroptionen für z.B. nur ein Gebäude oder nur einen Mitarbeiter der Stellenaufwand angezeigt werden.

Zudem ist jede Arbeit mit einem Arbeitsgattungscode versehen, was erlaubt, Rückschlüsse auf Stellenprofile, Outsourcing-Potential und die allgemeine Kostenintensität anzustellen:

Sie können die Vorlage x-beliebig anpassen, erweitern und natürlich auch rein organisatorisch-betriebliche Gedankenstützen in diese Planung einbauen.

Durch den Einsatz von programmierten Funktionen werden Monats-, Wochen- und Tagesabfragen generiert:

Alle Kontrollgänge erscheinen in periodischen Abständen, je nach Bauteil, Haustechnikanlage oder Hauswartarbeit auch saisonbedingt. Jede durchgeführte Arbeit kann visiert werden, um die Rückverfolgung der Arbeiten bezüglich Zeitpunkt und Person sicherzustellen.

Jede Arbeit ist mit einer Durchführungszeit in Minuten und mit Stückzahlen versehen. Dadurch wird eine exakte Stellenberechnung (Arbeitsplatzberechnung) generiert:

Werden in diesem Modul mehrere Gebäude und/oder mehrere Mitarbeiter geplant, können einerseits für die kompletten geplanten Arbeiten und andererseits über Filteroptionen für z.B. nur ein Gebäude oder nur einen Mitarbeiter der Stellenaufwand angezeigt werden.

Zudem ist jede Arbeit mit einem Arbeitsgattungscode versehen, was erlaubt, Rückschlüsse auf Stellenprofile, Outsourcing-Potential und die allgemeine Kostenintensität anzustellen:

Instandsetzung/Ersatz; Strategische Investitionsplanung

Instandsetzungs-/Ersatzplanung laufender Unterhalt

Durch bereits von uns hinterlegte mittlere Lebensdauer-Angaben pro Bauteil und Haustechnikanlage errechnet das Programm - nach der Eingabe des Jahrganges - den Ersatzzeitpunkt und den momentanen Zustand in Prozenten. Der errechnete Zustandswert kann vor Ort verifiziert und eingestuft werden. Entspricht der reale Zustand nicht dem kalkulatorisch errechneten, kann dieser manuell übersteuert werden. Nach Eingabe dieser manuellen Einstufung zeigt das Programm eine grafische Zustandsübersicht mit der Angabe von Zeithorizonten bezüglich Instandsetzungen und Ersatzmassnahmen. Auf allen Anlagen und Bauteilen können selbstverständlich Budgetangaben wie effektives Ausführungsjahr, ein Massnahmenbeschrieb, ein Betrag und das Finanzbuchhaltungs-Konto hinterlegt werden.

Diese Art der Instandsetzungs- bzw. Ersatzplanung ist auf einer hohen Detailstufe angesiedelt und eignet sich hervorragend als Zustands- und Budgetplanung für den laufenden Unterhalt.

Strategische Erhaltungs- bzw. Investitionsplanung

Besteht allerdings das Bedürfnis nach einer 'höheren Flughöhe', welche in der Regel in strategische Investitions- bzw. Finanzplanungen einfliessen soll, kommt eine weitere (neue) Funktionsstufe zur Anwendung, welche eine zusammenfassende Schau auf das/die Gebäude wirft. Dabei werden die Zustände der einzelnen Bauteile und Haustechnikanlagen komprimiert zusammengefasst zu maximal 20 Bauteilgruppen und deren Mittelwerte berechnet. Übersteigen die Mittelwerte bestimmte Grössen, werden die Bauteilgruppen in Bezug auf den zeitlichen Erneuerungshorizont und den zu erwartenden Kosten berechnet. Durch geschickte Programmierung wird pro Gebäude ein Datensatz tabellarischer und grafischer Art erzeugt.

Zu guter Letzt wird eine Gesamtportfolio-Sicht erzeugt, welche einfach lesbar ist und Aussagen über die zu erwartenden Kosten (nächste 4 und nächste 8 Jahre, in Anlehnung an Legislaturperioden) und über den Portfoliozustand und den Gesamt-Versicherungswert machen.

Anlagenbuchhaltung

Die Ebene "Anlagenbuchhaltung" dient dazu - neben den üblichen wenigen Anlagendaten, welche der technische Dienst pro technische Anlage benötigt, wie Produkt, Typ, Jg. usw. - für das Rechnungswesen eine Auflistung über Neuwert, Zeitwert, jährliche Abschreibung usw. pro Anlage zu liefern. Im Alters- und Pflegeheimbereich geht es zusätzlich um das Aufzeigen von Anlagenkosten für das Erbringen von KVG-relevanten Leistungen.

Gebäudedaten

Gebäudedaten

Hauptübersicht über Ihre Gebäude. Wo befinden sie sich? Wem gehören sie? Objektdaten wie Nutzungsart, Baujahr, Flächen, Volumen, Versicherungswert usw.

mehr erfahren
Unterhaltsplanung

Unterhaltsplanung

Instandhaltungs- und Instandsetzungs-Management. Dieses Modul unterstützt Sie wirksam in der Umsetzung Ihrer Werterhaltungsstrategie.

mehr erfahren
Reinigungsplanung

Reinigungsplanung

Welche Flächen sollen von wem und wann gereinigt werden? Sie können hinterlegte Intervalle und Leistungszahlen verwenden oder Ihre eigenen.

mehr erfahren
Energiebuchhaltung

Energiebuchhaltung

Wieviel Wärme- und Elektroenergie wird insgesamt und pro Quadratmeter verbraucht und was kostet diese? Wie hoch ist der Wasserverbrauch?

mehr erfahren
Weitere Module

Weitere Module

Genug von der Reparaturzettel-Wirtschaft? Verwenden Sie unseren Ereignismanager! Übersicht über den Lagerbestand? Da hilft unsere einfache Lagerbuchhaltung….

mehr erfahren

TGM GmbH
Techn. Gebäude Management

Im Wingert 2
8412 Aesch bei Neftenbach

Tel 044 383 74 44
Fax 044 383 74 40

Kontaktieren
Sie uns!